1. Gastroskopie (Magenspiegelung)

Bei dieser diagnostischen Maßnahme ist es möglich, Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm genau einzusehen. Routinemäßig werden Gewebeproben (Biopsien) zur Beurteilung von Schleimhautveränderungen und zur Feststellung eines Bakterienbefalls der Schleimhaut (Helicobacter pylori) durchgeführt. Die Untersuchung dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

Wir empfehlen eine Gastroskopie bei:

  • Schluckstörungen, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen
  • Oberbauchschmerzen
  • Zur Diagnose und Therapiekontrollen von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren
  • Therapieresistentem Husten
  • Schmerzen im Brustbereich
  • Blutarmut und Krebsvorsorge bei Familien mit Magenkrebsleiden
  • schwarz gefärbtem Stuhl
  • bei notwendigen therapeutischen Maßnahmen wie Fremdkörperentfernung, Polypenabtragung, Blutstillung

Was Sie vor einer Gastroskopie beachten sollten:

Bitte essen und trinken sie 6 Stunden vor der Untersuchung nichts mehr. Gerinnungshemmende Medikamente wie Coumadin und Sintrom oder eine direkte orale Antikoagulation (= DOAC: Pradaxa, Xarelto, Eliquis oder Lixiana) bzw. eine plättchenhemmende Therapie, sollten nach Rücksprache mit dem Facharzt und dem behandelnden Arzt vorübergehend pausiert werden.

 

2. Koloskopie (Darmspiegelung)

Bei der Koloskopie können der gesamte Dickdarm und die Einmündung des Dünndarms in den Dickdarm untersucht werden. Das Innere des Darms wird dabei mit einer kleinen Kamera betrachtet, welche mit dem Endoskop in den Darm eingeführt wird. Die Kamera überträgt die Bilder des Darms direkt auf einen Bildschirm. Mit dieser Methode lassen sich selbst kleine Darmpolypen und Tumore mit hoher Sicherheit aufspüren.

Eine Schleimhautbeurteilung ist nur möglich, wenn der Darm gut einsehbar ist, weshalb ein Gas eingeblasen wird. Die Darmkrebsvorsorge ist eine der wichtigsten Aufgaben der Koloskopie. Die langsame Entstehung von Darmkrebs aus Vorstufen, wie dem gutartigen Darmpolypen, ermöglicht eine entsprechende Früherkennung. Aufgefundene Polypen werden daher sofort abgetragen. Diese therapeutische Maßnahme ist schmerzfrei. Die Untersuchung dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Nach einer Erholungsphase im Ruheraum wird der erhobene Befund besprochen.

Wir empfehlen eine Koloskopie bei:

  • Darmkrebsvorsorge ab dem 50. Lebensjahr bei familiärer Vorbelastung ab dem 40. Lebensjahr. Durchführung alle 5 Jahre
  • Änderung des Stuhlverhaltens (Verstopfung, Durchfälle)
  • therapieresistenten Durchfällen
  • Blut- oder Schleimbeimengungen zum Stuhl
  • chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
  • Nachsorge nach Darmkrebsoperationen
  • Unterbauchschmerzen
  • positivem Stuhltest auf Blut (Hämoccult)

Was Sie vor einer Koloskopie beachten sollten:

Vor einer Koloskopie ist eine gründliche Darmreinigung notwendig. Je sauberer Ihr Darm ist, desto besser ist die Beurteilbarkeit und umso leichter und schneller ist der Darm zu untersuchen. Gerinnungshemmende Medikamente wie Coumadin und Sintrom oder eine direkte orale Antikoagulation (= DOAC: Pradaxa, Xarelto, Eliquis oder Lixiana) bzw. eine plättchenhemmende Therapie, sollten nach Rücksprache mit dem Facharzt und dem behandelnden Arzt pausiert werden. Nach der Verabreichung eines Beruhigungsmittels dürfen Sie innerhalb der darauffolgenden 24 Stunden weder ein Auto lenken noch Maschinen betätigen.

90 Prozent aller Erkrankungen an Darmkrebs könnten durch eine zeitgerechte Koloskopie verhindert werden!

Telefon: +39 0472 824830
Fax: +39 0472 834839

email

Priv. Doz. Dr. Gilbert Mühlmann
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie

Doz. Dr. Gilbert Mühlmann kann auf einen Erfahrungswert von über 10.000 Endoskopien zurückgreifen und bietet nicht nur diagnostische Magen-und Darmspiegelungen an, sondern führt in der BRIXSANA auch therapeutische Maßnahmen wie einfache und komplizierte Polypenentfernungen durch.


Dr. med. univ. Martin Oberhollenzer
Facharzt für Innere Medizin

Dr. Oberhollenzer kann auf eine 25 jährige Erfahrung in der endoskopischen Diagnostik und Therapie der Magen- und Darmerkrankungen an der Abteilung für Innere Medizin im Krankenhaus Bruneck verweisen.


Koloskopie und Gastroskopie
Felder, die mit einem Sternchen versehen sind, sind obligatorisch.

Anschrift

BRIXSANA private clinic

Julius-Durst-Straße 28
I -39042 Brixen
Tel. +39 0472 824800
Fax +39 0472 824804

info@brixsana.it

Öffnungszeiten

Sekretariat Brixsana 

Montag bis Donnerstag 
7:30 bis 18:00 Uhr
Freitag 
7:30 bis 17:00 Uhr

Praxen 
Montag bis Donnerstag 
8:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 
8:00 bis 12:30 Uhr

Volltextsuche

Alternative

ImpressumSitemapPrivacy

BRIXSANA private clinic, Facharztzentrum

powered by webEdition CMS