Die Prostatatumorfrüerkennung sollte, das haben Studien der letzten Jahre gezeigt, risikoadaptiert erfolgen. Dazu bedarf es am sinnvollsten einer ersten urologischen Untersuchung mit Bestimmung des PSA-Wertes mit etwa 45 Jahren. An Hand dieses Wertes kann anschließend eine Risikoeinstufung erfolgen, die es erlaubt, jenen Teil der Patienten zu definieren, der erst wieder in etwa 5 Jahren eine neuerliche Vorsorgeuntersuchung benötigt. Insbesondere ist es dadurch aber auch möglich, frühzeitig jene Männer zu erkennen, die ein erhöhtes Tumorrisiko haben und diese gegebenenfalls mit weiteren, spezifischen Untersuchungen abzuklären (zum Beispiel Magnetresonanz der Prostata oder Prostatabiopsie) oder engmaschiger zu kontrollieren.

Eine Vorsorge besteht jedoch nicht nur darin, entsprechende Untersuchungen vorzunehmen, sondern insbesondere auch in einer verständlichen Aufklärung des Patienten über diese Erkrankung, da dieser Tumor in sehr unterschiedlicher Form vorliegen kann und die Therapie immer exakt an den konkreten Fall angepasst zu erfolgen hat.

Zur Abteilung Urologie

Share it Share Tweet Mail Whatsapp Xing LinkedIn

Anschrift

BRIXSANA private clinic

Julius-Durst-Straße 28
I -39042 Brixen
Tel. +39 0472 824800
Fax +39 0472 824804

info@brixsana.it

Öffnungszeiten

BRIXSANA Praxen und Sekretariat
Montag bis Freitag
7:30 bis 19:00 Uhr

Volltextsuche

Alternative

ImpressumSitemapPrivacy und Cookies

BRIXSANA private clinic, Facharztzentrum

powered by webEdition CMS